Kino und Brasilien im Jahr 2021

Das Kino ist für das brasilianische Volk sehr wichtig, ein Land, das sich als großer Produzent und Konsument von Filmerzählungen präsentiert. Lernen Sie einige Daten über das Kino und Brasilien im Jahr 2021 kennen. Die Beziehung zwischen Brasilien und dem Kino ist nicht neu. Viele Filme, die in dieses Land kommen, sind echte Blockbuster, und es gibt auch unzählige Filmproduktionen, die in diesem Land geschaffen wurden und auf Festivals und Leinwänden in der ganzen Welt erfolgreich sind.

Viele zeigen gut, dass die auf nationaler Ebene geschaffenen Werke auch für den internationalen Markt interessant und relevant sind. Heute ist es sehr wichtig, den Ausdruck zu kennen, den ausländische Filme in unserem Land haben, und auch zu wissen, wie brasilianische Produktionen die Welt verzaubern, um die Beziehung zu verstehen, die im Jahr 2021 zwischen Brasilien und dem Kinomarkt besteht. Kommen Sie und sehen Sie sich einige Daten über das Kino in Brasilien im Jahr 2021 an.

Die meistgesehenen Filme des Jahres 2021 in BrasilienDas

Jahr ist noch nicht vorbei, und nichts hindert daran, dass es von nun an keine Erzählungen mehr gibt, die diejenigen entthronen, die bisher in Brasilien auf den großen nationalen Leinwänden am häufigsten zu sehen waren.Betrachtet man jedoch die bisher meistgesehenen Filme, kann man besser verstehen, wie Brasilien sich neben anderen Genres, Stilen und Universen den Erzählungen von Marvel, Animation und Komödie hingibt. Die Filme, die bisher die große Leinwand beherrschten, waren: Spider-Man in the Spidey (von 2.066,8 Millionen Menschen gesehen); Aquaman (der 2021 seine Premiere feierte, aber bereits 2021 2.967 Millionen Zuschauer hatte); Shazam! (mit 2.933,3 Millionen Menschen im Kino); der dritte Film im Universum How to Train Your Dragon (mit 3.948,3 Millionen); der neue WiFi Ralph (der 4.413,6 Millionen Menschen ins Kino brachte); die 4.Spielzeuggeschichte (von 4.606,2 Millionen Menschen gesehen) und Mein Leben auf dem Mars (mit 5.338,5 Millionen Zuschauern).

Die drei meistgesehenen Filme des Jahres aus dem Disney- und Marvel-Universum weckten noch höhere Erwartungen. Den dritten Platz belegten Aladdin mit 4.683,2 Millionen Zuschauern, Kapitän Marvel mit 9.038,6 Millionen Besuchern und schließlich die Avengers - Ultimatum mit sagenhaften 19.648,3 Millionen Zuschauern.

Die aufregendsten brasilianischen Produktionen des Jahres Ein

gutes Beispiel für die Meisterschaft der brasilianischen Produktionen ist die Bandbreite nationaler Filme, die das berühmte Internationale Filmfestival von São Paulo durchdringt.Zu den herausragenden brasilianischen Filmen dieses Festivals gehören "Das unsichtbare Leben" von Karim Aïnouz, Regisseur und potenzieller Kandidat für den Oscar für den besten ausländischen Film bei der Oscar-Verleihung 2021; "Encarcerados" von Pedro Bial, Claudia Calabi und Fernando Grostein Andrade; "Drei Sommer", unter der Regie von Sandra Kogut; "Abe", ein Film mit meisterhafter Regie von Fernando Grostein Andrade; "Irmãos Freitas", unter der Regie von Sérgio Machado und Aly Muritiba; und "O Juízo", von Andrucha Waddington und mit der Schauspielerin Fernanda Montenegro und Drehbuch von Fernanda Torres.